Burghotel Schlaining wurde eröffnet

Nach knapp zweijähriger Umbauzeit und einer Investition von rund acht Millionen Euro wurde Mitte Mai das Burghotel Schlaining wiedereröffnet. Das neue Erscheinungsbild „Tradition trifft Moderne“ hat die zahlreichen Gäste sehr beeindruckt.

Welche Bereicherung das revitalisierte Burghotel für Stadtschlaining ist, hob Landeshauptmann Mag. Hans Peter Doskozil in seiner Ansprache hervor: „Stadtschlaining hat sich zu einem Hotspot entwickelt. Kultur, Geschichte und Kunst treffen hier aufeinander, die Modernisierung des Burghotels ist ein weiterer Turbo für wachsende regionale Wertschöpfung. Das traditionelle Hotel in unmittelbarer Burgnähe ist nach dem gelungenen Umbau nicht nur ein Maßstab für neue, moderne Standards als Beherbergungsbetrieb. Mit der Eröffnung wurde ein touristisches und kulturelles Leitprojekt im Südburgenland umgesetzt, das mit der Friedensburg Schlaining, der kürzlich renovierten Synagoge, dem neugestalteten Ortskern und den vielen Highlights in der Region ein gelungenes Ganzes ergibt.“

Mit historischem Flair und eleganten, unaufgeregten Charme begeistert das revitalisierte Burghotel Schlaining seit ein paar Wochen seine Gäste. Davon konnten sich bei der offiziellen Eröffnungsfeier am Freitag zahlreiche Besucherinnen überzeugen. „Das Burghotel wurde rundum erneuert, eigentlich blieb kein Stein auf dem anderen. Es wurde die Aufteilung des gesamten Hotels verändert. Auch ganz altes Gemäuer, das zum Teil aus dem 15. Jahrhundert stammt und in den vergangenen 35 Jahren hinter Vormauerungen verschwunden war, wurde wieder freigelegt“, skizzierte Geschäftsführer der Konferenzhotel Schlaining GesmbH, Mag. Andreas Leitner, dieses Großprojekt. Das Burghotel Schlaining wird damit die perfekte Ergänzung zur bestehenden Hochzeits-, Event- und Seminar-Location auf Burg Schlaining. Aber auch Individualreisende finden hier einen perfekten Ausgangsort, um das idyllische Südburgenland zu erkunden. „Seitens der Stadtgemeinde freuen wir uns, über die ausgezeichnete Verbindung, die hier zwischen Tradition und Moderne entstanden ist. Ein wahres Schmuckstück, auf das wir stolz sind“, so Bürgermeister Mag. Markus Szelinger.

Zeitkapsel wird an Burghotel-Eröffnung erinnern

Wie schon beim letzten großen Umbau des Burghotel Schlainings in den 90er Jahren wurde auch das jetzige Projekt für die Zukunft festgehalten. Mittels Urkunde, die im Rahmen des Festaktes unterzeichnet und in einer Zeitkapsel in den Mauern des Burghotels hinterlegt wurde, soll an dieses Projekt und die feierliche Eröffnung desselbigen erinnert werden.

Am Nachmittag bekamen auch die BewohnerInnen von Stadtschlaining die Möglichkeit sich auf Entdeckungsreise durch das Burghotel zu machen. Bei Führungen wurde Einblick in die verschiedenen Kategorien der 64 Zimmer genommen, aber auch die lichtdurchflutete Lobby, der gemütliche Innenhof, sowie das Restaurant – das externe Gäste auch zum Frühstück willkommen heißt – bestaunt. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch und hoffen, dass die Konferenzhotel Schlaining GesmbH mit ihrem vielseitigen Angebot auch in Zukunft so positiv mitgetragen wird“, zeigte sich auch Hoteldirektor Bernhard Luef erfreut über den gelungenen Eröffnungstag.

Konferenzhotel Schlaining GesmbH:

– Eröffnung Eventlocation Friedensburg Schlaining sowie Bistro & Café ‚das Kranich‘: 15.08.2021
– Soft Opening Burghotel Schlaining (64 Zimmer): 21.02.2022
– Offizielle Eröffnung Burghotel Schlaining (64 Zimmer): 13.05.2022
– 35 MitarbeiterInnen
– Geschäftsführer: Mag. Andreas Leitner

www.burghotel-schlaining.at


DATE: Mai 24, 2022
AUTHOR: Red aktion
Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verein Zukunft Schlaining, Baumkircher Gasse 1, A-7461 Stadtschlaining
www.stadtschlaining.com
info@stadtschlaining.com
Tel.: +43 3355 2201-30