KLANGfrühling Eröffnung

Burgenland trifft Venedig musikalisch – erfolgreicher Auftakt des KLANGfrühling in der neu renovierten Friedensburg Schlaining

Am Samstag, 11. September 2021, wurde das Jubiläum „20 Jahre KLANGfrühling“ offiziell mit einem Festakt begangen. Musikalisch umrahmt von Joseph Haydn Brass aus Eisenstadt und künstlerisch begleitet von der Videokollage „BURGklang – poetische Fragmente“ der Oberwarter Filmemacherin Kristina Schranz (nach Musik von Gerhard Krammer) gratulierte Festivalgründer Eduard Kutrowatz auch im Namen seines Bruders Johannes und zeigte sich über die Weiterentwicklung des Festivals mehr als zufrieden.

Festredner Peter Menasse reflektiere in seinen Ausführungen die Situation der Musiker im Burgenland von Joseph Haydn ausgehend bis heute als ein ständiges Kommen und Gehen, Bleiben und Verändern.

Für Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ist der KLANGfrühling in seiner Vielfalt und in der erfolgreichen Umsetzung ein Höhepunkt des musikalischen Angebotes im Südburgenland, bedeutsam weit über Land und Region hinaus.

Im anschließenden Eröffnungskonzert war das Orchester „Venice Baroque Strings“ zu Gast und brachten Musik aus der Serenissima ins Burgenland. Die Brücke dafür waren die Venediger Protokolle von 1921, wo der legistische Rahmen für die Gründung des Burgenlandes als Teil der Republik Österreich festgelegt wurde.

Die jungen Künstlerinnen und Künstler unter der Leitung von Sabina Bakholdina begeisterten mit ihren Interpretationen der Barockmusik von Tomaso Albioni, Baldassare Galuppi und Antonio Vivaldi das Publikum im neu gestalteten Granarium auf der Friedensburg Schlaining.

„Ich habe mich schon nach den ersten Takten gefühlt, als wäre ich in Venedig!“ so ein Konzertbesucher aus der Steiermark. „Die Leichtigkeit dieser Musik ist eine Wohltat für die Seele!“ sagte eine Besucherin aus Eisenstadt. „Und noch dazu, wenn sie so großartig interpretiert wird wie heute Abend!“.

Das Publikum bedachte das Ensemble aus Venedig mit viel Applaus und Bravos, die Musikerinnen und Musiker bedankten sich mit mehreren Zugaben.

Das Festival geht am Dienstag 14.9. mit einem Auftritt der burgenländischen Sängerin und Kabarettistin Eva Maria Marold weiter und dauert bis zum 19. September.

Es gelten die aktuellen COVID-Veranstaltungsbestimmungen sowie die 3G-Regel.

Infos und Karten für den KLANGfrühling 2021 im Tourismusbüro Stadtschlaining und bei Öticket.


DATE: Sep 13, 2021
AUTHOR: Red aktion
Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verein Zukunft Schlaining, Baumkircher Gasse 1, A-7461 Stadtschlaining
www.stadtschlaining.com
info@stadtschlaining.com
Tel.: +43 3355 2201-30