„Europäischer Tag der jüdischen Kultur“ in Stadtschlaining

Zum bereits zwanzigsten Mal fanden heuer europaweit Veranstaltungen zum „Europäischen Tag der jüdischen Kultur“ statt und zum bereits sechsten Mal wurden Geschichte, Traditionen und Bräuche des europäischen Judentums auch im Burgenland einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

In Stadtschlaining wurde von den veranstaltenden Vereinen ASPR, CONCENTRUM und dem Verein Zukunft Schlaining, Mag. Dr. Gerhard Baumgartner, wissenschaftlicher Direktor des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes, eingeladen.

Walter Reiss sprach mit Gerhard Baumgartner über die Geschichte des Antisemitismus mit dem Schwerpunkt Burgenland und den angrenzenden ungarischen Regionen. Dann kam aber sehr bald die Sprache auf den neuen Antisemitismus wie sich dieser in der Gegenwart zeigt. Dabei wurde anhand von Beispielen immer wieder vor allem auch die politische Situation in der Gegenwart sowohl in Österreich als auch in Ungarn Bezug genommen. Das Thema wurde dann auch noch regional breiter diskutiert, an der sich dann auch das zahlreich erschiene Publikum überaus rege beteiligte. 


DATE: Sep 18, 2019
AUTHOR: Red aktion
Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verein Zukunft Schlaining, Baumkircher Gasse 1, A-7461 Stadtschlaining
www.stadtschlaining.com
info@stadtschlaining.com
Tel.: +43 3355 2201-30