Klangfrühling

KLANGFRÜHLING

19. – 20. September & 25. – 27. September 2020

Ungewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Ideen. Damit sind wir alle in den vergangenen Wochen und Monaten meist unvorbereitet und sicher völlig unerwartet konfrontiert worden. Wir haben Erfahrungen gemacht, die in dieser Tragweite und Konsequenz vor kurzem noch undenkbar gewesen wären. Alle Lebensbereiche waren betroffen, natürlich auch der ganze Kunstbereich. Daher haben sich die Verantwortlichen des KLANGfrühlings entschlossen, das Festival vom ursprünglich geplanten Termin zu verschieben. Auch eine Absage wurde lange diskutiert, bis aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Vorschriften der österreichischen Bundesregierung eine sinnvolle Durchführung möglich erschien und wir seither mit voller Kraft an den Vorbereitungen arbeiten. 

Zum ersten Mal in der fast 20jährigen Geschichte wird der KLANGfrühling im September über die Bühne gehen, und zwar vom 19. bis 27. September. Wir werden einen Großteil der geplanten Veranstaltungen und Konzerte auch durchführen können. So freuen wir uns ganz besonders, dass Ferhan und Ferzan Önder das Eröffnungskonzert in der evangelischen Kirche Stadtschlaining bestreiten werden, Beginn 19.30 Uhr. Auf dem Programm steht natürlich auch Ludwig van Beethoven, seine großartige 3. Symphonie „Eroica“ in der Fassung für Klavier: Beethovens musikalisches Bekenntnis zu Freiheit und Demokratie – kaum scheint ein Werk des musikalischen Jahresregenten in diesen Tagen passender zu sein! Wir freuen uns, dass die beiden Ausnahmepianistinnen wieder zurück beim KLANGfrühling sind!

Davor, um 18.00 Uhr, findet im Rahmen eines Festaktes auch die Präsentation unseres musikalischen EU-Projektes „gemeindeKLANG“ statt. Auch hier mussten wir Änderungen und Adaptierungen vornehmen. Wir sind aber stolz nach langer Vorbereitungszeit die Ergebnisse zu präsentieren, was wir unter anderem mit dem burgenländischen Erfolgsensemble „da Blechhauf´n“ tun werden. 

Der Sonntag steht dann in kulinarischem Zeichen: Die großartige Adele Neuhauser wird gemeinsam mit Edi Nulz ihr Programm „MYTHOS“ erstmals im Burgenland präsentieren – im REDUCE Kultursaal in Bad Tatzmannsdorf. Anschließend bitten wir zur „Tafelmusik“ ins Reduce-Resort mit viergängigem Menü und Weinbegleitung (Anmeldung erforderlich). 

Wie Sie sicher schon wissen, wird die Burg Schlaining derzeit für die Burgenländische Landesausstellung 2021 zum Thema „100 Jahre Burgenland“ generalsaniert. Dennoch ist es uns gelungen, für eine Veranstaltung im Rahmen des KLANGfrühlings 2020 in einem Teil der Burg zu sein. Der Freitag, 25.9., soll der zeitgenössischen Kunst gehören, die gerade in diesen Tagen mit großen Problemen zu kämpfen hat. Beim „Baustellenkonzert – under construction“ werden Künstlerinnen und Künstler des Vereins KIBu gemeinsam mit uns auch einen durchaus humorvollen Blick auf „Umbrüche und Umbauten“ vornehmen. Durchaus gut möglich, dass da eine Mischmaschine oder ein Hammer auch „mitmusizieren“. Zusätzlich konnten wir die erfolgreiche burgenländische Filmemacherin Kristina Schranz gewinnen, die zum Thema einige Kurzfilme zwischen den Musikstücken präsentieren wird. 

Das Duo „Die Strottern“ gehört zu den derzeit erfolgreichsten Ensembles im Bereich der österreichischen „World-Music“. Ihre Lieder, begleitet von Gitarre und Geige, sind voll Poesie, Humor, Schmerz und Liebe (REDUCE Kultursaal Bad Tatzmannsdorf). 

Am Sonntag, 27.9., vormittags, gestaltet der Klangfrühling den inzwischen schon traditionellen Gottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche Stadtschlaining mit. Auf dem Programm steht eine Messe von Wolfgang Amadeus Mozart. Der virtuose Abschluss findet dann nachmittags wieder in der Evangelischen Kirche Stadtschlaining statt. Der französisch-deutsche Pianist David Fray spielt erstmals in Stadtschlaining die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach. Es ist eines der großartigsten Werke, die je komponiert wurden und es passt wunderbar in das Ambiente der Kirche. 

Die Musikfestivals in Stadtschlaining werden unter Berücksichtigung aller Vorgaben der Bundesregierung stattfinden.

Für alle wichtigen Informationen und Fragen können Sie uns gerne kontaktieren (03355 / 2201-30 bzw. info@klangfruehling.at). 

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam ein starkes klingendes Zeichen von Stadtschlaining aus ins ganze Burgenland und darüber hinaus schicken können. Und vor allem können wir es kaum erwarten, mit Ihnen die musikalische FREUDE im Beethovenjahr 2020 zu teilen!

 

Festivalkalender:

Samstag, 19. September 2020
18.00 Uhr
Burgarena Schlaining / gemeindeKLANG
Eröffnung / Musik & Begegnung
Da Blechhauf´n

19.30 Uhr
Evang. Pfarrkirche Stadtschlaining
Eröffnungsgala – Endlich!
Ferhan & Ferzan Önder, Klavier

Sonntag, 20. September 2020
11.00 Uhr
Bad Tatzmannsdorf, REDUCE Kultursaal 
Mythos / Was uns die Götter heute sagen
Adele Neuhauser & Edi Nulz

13.00 Uhr
Bad Tatzmannsdorf / REDUCE 
Tafelmusik
Kulinarische Köstlichkeiten mit musikalischer Begleitung
Anmeldungen: 03355/2201-30
kulinarisch@klangfruehling.at

Freitag, 25. September 2020′
18.00 Uhr
Burg Schlaining
Baustellenkonzert
KünstlerInnen Verein KIBu
Kristina Schranz, Filmemacherin

Samstag, 26. September 2020
19.30 Uhr
Bad Tatzmannsdorf, REDUCE Kultursaal 
Allein zu zweit
Die Strottern

Samstag, 26. September 2020, 
16.00 Uhr
Gasthaus Baier, Drumling
Wirtshaussingen
Singen und geselliges Beisammensein.
In Zusammenarbeit mit dem Bgld. Volksliedwerk

19.30 Uhr
Bad Tatzmannsdorf, REDUCE Kultursaal 
Allein zu zweit
Die Strottern

Sonntag, 27. September 2020
10.00 Uhr
Röm. kath. Pfarrkirche Stadtschlaining
Gottesdienst
W.A. Mozart: Missa brevis KV49 (47b)

16.00 Uhr
Evang. Pfarrkirche Stadtschlaining
Bach – Variationen
David Fray, Klavier

Ticket-Preise:
ALLE Karten / eine Kategorie: Eur 33,–
Baustellenkonzert: Eur 15,-
Jugendticket: Eur 15,-
Ermäßigungspreis: Club Ö1, AK-Card

Das gesamte Programm sowie alle Side Events finden Sie auf www.klangfruehling.at
Tickets: Tourismusbüro Stadtschlaining, Tel.: +43 3355/2201-30, E-Mail: info@stadtschlaining.com
sowie Gästeinformation Bad Tatzmannsdorf, Tel.: +43 3353 / 7015-12, E-Mail: kultur@tatz.at

MerkenMerken

Verein Zukunft Schlaining, Baumkircher Gasse 1, A-7461 Stadtschlaining
www.stadtschlaining.com
info@stadtschlaining.com
Tel.: +43 3355 2201-30