Bluesfestival

Beim Bluesfestival, das seit 2013 über die Bühne geht, gaben sich bereits Blueslegenden wie Hans Theessink, die Mojo Blues Band, Dana Gillespie oder Bluespumpm die Ehre. Auch regionale Bluesbands sind jedes Jahr Teil des Festivals, das in der großartigen Burgarena Stadtschlaining stattfindet.
Zum Archiv: 2013 2015 2016 2017 2018

2018 findet das Festival wieder zwei Tage lang, Freitag, 19. und Samstag, 20. Juli, statt.
Auch die Musikrichtung wird – vorläufig beim Open Day am Freitag – erweitert, „Blues & More“ heißt es hier.

 

PROGRAMM

Freitag, 20. Juli 2018 – Beginn 18.00 Uhr

Unter dem Motto OPEN DAY erweitern wir die Musikrichtung, bleiben aber unserer Passion, dem Blues, treu:

 

. Harri Stojka Express – Jazz Rock
. The Minimal Klezmer
. Peter Ratzenbeck
. Groove Distillery

 

Harri Stojka Express

Harri Stojkas HOMEBASE war Ende der 70er, Anfang 80er der Club CAMERA Obscurain Wien-Neubau. Dieser Club war damals ein Szene Treff, wo die besten Musiker anzutreffen waren. Dort holte er sich die Inspiration für seine Kompositionen. Die BESTE Musik zu dieser Zeit wurde in der Camera gespielt.

Harri formierte seinen EXPRESS eben dort in diesem Club. Im Oktober 2017 spielte Harri Stojka im ausverkauften Großen Saal des Wiener Konzerthauses, wo er zum Anlass seines 60. Geburtstages den musikalischen Rückblick mit einem Block „Express Titel“ spielte. Es machte ihm, der Band und dem Publikum so viel Spaß, dass er beschloss, eine EXPRESS Reunion Band zu formieren.

Lead Gitarre: Harri Stojka
Drum: Alex Deutsch
Percussion: Andi Steirer
Saxophon: Herbert Berger
Keyboard: Geri Schuller
Rhythm. Gitarre: Claudius Jelinek
Bass: Peter Strutzenberger

 

noch was:

ACTION BRONSON / TANK – sampled – HARRI STOJKA EXPRESS / How much I love you: https://www.youtube.com/watch?v=DYUs7snDnJE

„Blue Chips 7000″ available now: https://Atlantic.lnk.to/BlueChips7000ID

Check out Harri Stojka Express’s artist page on WhoSampled:

http://www.whosampled.com/Harri-Stojka-Express/

http://www.whosampled.com/sample/524430/Action-Bronson-Big-Body-Bes-TANK-Harri-Stojka-Express-How-Much-I-Love-You/

Ende April 2017 wurde das Management von Harri Stojka betreffend seines Songs HOW MUCH I LOVE YOU zum ersten Mal kontaktiert.

Der amerikanische Rap Superstar ACTION BRONZEN sammelte und rapte neu über den von Harri Stojka komponierten Song „How much I love you“. Dieser Song erschien 1981 auf Harri Stojkas LP „Camera“ und nach 36 Jahren auf Actions Bronsons CD sowie auf sämtlichen Internetplattformen. Inzwischen wurde der Song weltweit zum besten Take der CD gekürt.

Für Harri Stojka ist das ein ganz besonderes Ereignis, weil dieser Erfolg aus einer Richtung kommt, mit der er nie gerechnet hat.

 

 

The Minimal Klezmer

Das 2011 in Venedig und London gegründete Minimal Klezmer Trio wurde von drei Musikern gegründet, die sich durch klassische Musik, Improvisation und Klezmer-Leidenschaft auszeichnen. Ihr Repertoire besteht ausschließlich aus Stücken von osteuropäischer Herkunft, mit Original-Arrangements und meditativen Aspekten sowie einer ironischen, improvisierten, kabarettistischen und tanzbaren Seite.

Das Minimal-Line-Up des Trios, bestehend aus Werkzeugen für mehr „tragbare“ und akustische Instrumente, ist direkt von kleinen Klezmer-Formationen inspiriert.

Trotz ihrer erst kürzlichen Gründung hatte Minimal Klezmer bereits zahlreiche Konzerte, Kritiken und Radioauftritte in Italien, Großbritannien, Deutschland und Ungarn. Sie haben mit dem Geiger Pietro Pontini, dem Bassisten Alessandro Turchet, den Schlagzeugern Jimmy Weinstein, Zsolt Kovács Sárvári, Lorenzo De Vettor und dem Akkordeonisten Luca Piovesan, mit denen sie ihr erstes Album aufgenommen haben, zusammengearbeitet.

Francesco Socal – Clarinets
Roberto Durante – Piano, melodica and objects
Enrico Milani – Cello

COLLABORATIONS

Pietro Pontini – Violin and objects
Alessandro Turchet – Double Bass

 

Peter Ratzenbeck

Zu den besten „Fingerpicking Gitarristen“ Österreichs zählend, kann man ihn dennoch nicht ganz einfach einordnen: Da gibt es eine klare Leidenschaft für die irische Musik. Und da sind dann noch Folk, Blues, New-Age, die Lautenmusik und viele mehr.

 

 

 

Groove Distillery

Die heimische Band mit Musikern aus Oberwart spielt vor allem Songs der Genres Blues, Rock, Jazz, Funk und Soul. Die Band besteht aus den Musikern Alexander Freiszlinger, Laci Gangoly, Nick Gangoly, Matthias Gangoly, Otto Irsic, Helmut Lang, Johannes Molnar, Jürgen Oswald und Alex Pongraz. Eine neugegründete, erdige Band für besondere Konzerte.

 

 

 

 

 

Samstag, 21. Juli 2018 – Beginn 17.00 Uhr

Der Samstag steht wie gewohnt ganz im Zeichen des BLUES, wir durften folgende Acts fixieren:

. The Blues Messengers / Sir Oliver Mally, Alex Meik und Peter Müller
. Mojo Blues Band
. Raphael Wressnig & The Soul Gift Band
. Blues-Miki & The never rehearsed Band
. Uhudler Bluesband

 

 

The Blues Messengers – Mally / Meik / Müller

Diese neue Band ist das Resultat eines spontanen Aufeinandertreffens
dreier Musiker, die seit Jahrzehnten das weite Feld der Musik bestellen.
„Sir“ Oliver Mally, ständig tourender Musiker und mehrfach
ausgezeichneter Preisträger in Sachen Blues und Singer/Songwriting
im In- und Ausland,
Alex Meik, einer der wohl vielseitigsten und renommiertesten Bassisten
des Landes und
Peter Müller, einer der „Vorzeige-Drummer“ in Sachen Blues & R&B
in Europa,
begeben sich auf gemeinsame Reise.
Was mit einer Studiosession begonnen hat, wird nun auch „live“ fortgesetzt.

Blues in all seinem Variantenreichtum steht am Programm. Akustisch und elektrisch. „Einloggen“ und sich auf den Moment einlassen. Immer wieder. Und das mit Titeln, die vorwiegend aus der eigenen Feder stammen und in hohem Maße musikalische Eigenständigkeit und Persönlichkeit repräsentieren. Stay tuned!

„Sir“ Oliver Mally: guit, voc
Alex Meik: upright bass, voc
Peter Müller: drums

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Mojo Blues Band

Die Band um den Gründer Erik Trauner verkörpert eine höchst regsame Interessensgemeinschaft und präsentiert sich als spielfreudiger Brauchtumsverein mit wechselnder Mitgliedschaft, der eine exotische Sprache wie die des Blues allmählich zu der seinen gemacht hat und gleichermaßen zur Muttersprache aus zweiter Hand mit allen Ablegern und Dialekten. Sie verehren den traditionellen Chicago Blues ebenso wie swingenden R&B und rollende Boogies. Aber auch die Musik aus Louisiana hatte es den Mojos seit jeher angetan und mit der Nummer „Rosa Lee“ gelang es ihnen sogar 1988, die Hitparaden zu erobern.

 

 

Raphael Wressnig & The Soul Gift Band

Raphael Wressnig – Hammond B-3 organ
Sabine Stieger – vocals
Enrico Crivellaro – guitar
Horst-Michael Schaffer – trumpet
Andreas See – saxes
Florian Kasper – drums
„Heavy organ soul & funk“

Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 4 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll der Jazz-Bibel DownBeat als „Best Organ Player of the Year“ nominiert. „Soul Gumbo“ ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter „Wolfman“ Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von „The Meters“, George Porter, Jr.), „The Soul Connection“ entstand mit den Memphis-Haudegen Wee Willie Walker und David Hudson und für das neueste Album stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Aretha Franklin, Quincy Jones, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Paul McCartney, D’Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio.

Enrico Crivellaro zählt zu den stilprägenden Gitarristen im Blues und Jazz, Florian Kasper ist Garant für „Fatback-Drums“ der Extraklasse. Sabine Stieger interpretiert die Vokal-Tracks von den Wressnig-Alben „Soul Gift“, „Soul Gumbo“ und „The Soul Connection“ und Horst-Michael Schaffer und Andreas See als zupackender Bläsersatz komplettieren das Line-Up der Soul Gift Band.

„…der momentan coolste Hammond-Master…“ (JAZZTHING)

Web:
http://www.raphaelwressnig.com
http://www.facebook.com/raphaelwressnigmusic

Videolinks:
https://www.youtube.com/watch?v=nYrVdaNzVzU
https://www.youtube.com/watch?v=BdQu3bS7zXw
https://www.youtube.com/watch?v=WBtD6I6RiRg
https://www.youtube.com/watch?v=HEMNEMp31TI

 

 

Blues-Miki & The never rehearsed Band

Ein energiegeladener Kobold, der es blendend versteht, sein Publikum mühelos zu erreichen, deren Trommelfell zu stimulieren und nebenbei seine musikalischen Mitstreiter zu deren Höchstleistungen zu animieren, das verspricht kurzgesagt eine Show der extravaganten Art. Gefühl, Schmerz, Leidenschaft & Liebe, mal gnadenlos, emotional oder witzig, routiniert
mit jugendlicher Unbekümmertheit gemixt, all dieses Erwähnte beinhaltet das rockig Bluesige, mit Country & Rockabilly gewürzte Programm, welches auf das Publikum losgelassen wird!

„Astreiner Blues ist es nicht, was aber mehr als KOMPLIMENT zu verstehen ist.“
(R. BODENSTEIN – Blue Gate Media Hamburg)

 

Line-Up:
BLUES-MIKI – Lead Vocal, Harp, Drums
Jacopo Tomassini – Lead Guitar, L. Vocal, B. Vocal
Stefan Vallant – Bass
Armin Polsinger – L. Guitar
Paul Inn – Lead Vocal, Blues Harp

 

 

Uhudler Bluesband

Im Programm der Uhudler Bluesband geht die Gruppe stilistisch einen interessanten, sehr bodenständigen Weg. Musikalisch bleiben zwar die Anleihen an die verschiedenen Stilrichtungen des Blues erhalten, die eigenen Texte werden aber ausschließlich auf Deutsch gesungen.

 

 

 

 

Vorläufiger Timetable

Freitag, 20. Juli


18.00 Uhr: Groove Distillery

19.15 Uhr: Peter Ratzenbeck

20.45 Uhr: The Minimal Klezmer

22.15 Uhr: Harri Stojka Express – Jazz Rock

Samstag, 21. Juli


17.00 Uhr: Uhudler Blues Band

18.00 Uhr: Blues-Miki & The never rehearsed Band

19.30 Uhr: The Blues Messengers / Sir Oliver Mally, Alex Meik und Peter Müller

21.00 Uhr: Mojo Blues Band

22.30 Uhr: Raphael Wressnig & The Soul Gift Band

Rahmenprogramm:
Samstag, 21. Juli & Sonntag, 22. Juli 2018,
jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr

Am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Juli 2018, begleitend zum Bluesfestival von Stadtschlaining, veranstalten die Wunderweiber Burgenland ihren jährlichen PopUp Markt. Im einzigartigen Ambiente der Burg Schlaining präsentieren burgenländische Ausstellerinnen Regionales aus Kunst & Handwerk, Kulinarik & Schmankerln, Schmuck & Accessoires, Wellness & Babyartikel uvm.

 

 

 

 

 

 

 

Tickets & Anreise

Tickets:
Tourismusbüro Stadtschlaining, Tel.: +43 3355/2201-30, E-Mail: tickets@bluesfestival.at
sowie Ö-Ticket, Raiffeisenbezirksbank Oberwart und Musikhaus Oberwart

Vorverkauf:
€ 40,00 Kombiticket für FR + SA (Early bird: Preis bei Kauf bis 28. Februar 2018)
€ 45,00 Kombiticket für FR + SA (Preis ab 1. März 2018)
€ 25,00 Tagesticket

Abendkasse:
€ 30,00 Tagesticket
€ 55,00 Kombiticket FR + SA (erhältlich am FR)

Unterkünfte:
Zimmernachweis Stadtschlaining
Campingmöglichkeit vorhanden. Reservierung unter 03355/2201-30!

 

 

ANREISE

 

 

Das Bluesfestival wird unterstützt durch :

MerkenMerken

MerkenMerken

Verein Zukunft Schlaining, Baumkircher Gasse 1, A-7461 Stadtschlaining
www.stadtschlaining.com
info@stadtschlaining.com
Tel.: +43 3355 2201-30